Rheuma-Liga MV
30 Jahre Elternkreis

30 Jahre Elternkreis

Rheuma bei Kindern

Herzlich Willkommen im Elternkreis Rheumakranke Kinder. Hier treffen Sie weitere betroffene Kinder, Jugendliche und Familien, die praktische Ansätze für die Krankheitsbewältigung haben.

Seit vielen Jahren ist der Elternkreis Rheumakranke Kinder in Mecklenburg-Vorpommern tätig. Der Elternkreis Rheumakranke Kinder kann auf eine lange Zeit erfolgreicher Entwicklung von Selbsthilfeangeboten zurück schauen. Bei einer so vielgestaltigen Krankheit wie Rheuma ist frühes und rechtzeitiges Handeln ein wichtiger Aspekt bei der Krankheitsbewältigung. Dabei sind Eigeninitiative und Aktivität gefragt, um das Leben trotz Rheuma gut zu bewältigen.

Für die Zukunft wünsche ich allen eine große Portion Kraft und Ausdauer, die Herausforderungen zu meistern und die Arbeit fortzusetzen. Seien Sie dabei und melde Sie sich bei uns, wenn Hilfe benötigt wird.

Elternkreis Rheumakranke Kinder

Greifswald
Landeselternsprecherin
Madeleine Sengbusch
03834 / 777370

Stralsund
Ilona Radloff
03831 / 355912

E-Mail schreiben »

Veranstaltungen

Wir treffen uns mehrmals im Jahr zu gemeinsamen Wochenenden, um die Krankheitsbewältigung zu thematisieren sowie neue Therapieansätze mit Ärzten und Therapeuten zu erörtern. Die Eltern setzen sich in Seminaren mit verschiedenen Fragen auseinander. Dazu werden Fachleute, Ärzte, Therapeuten und Psychologen eingeladen, damit alle Eltern "Fachleute" für ihre Kinder werden können.

Termine

17.09.2021 - 19.09.2021 | 30 Jahre Elternkreis Rheumakranke Kinder

Ort: Ferienpark Plauer See

Seit 30 Jahren arbeiten ehrenamtlich Engagierte für betroffene Kinder und Jugendliche, die an Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises leiden.
 
Im Elterkreis Rheumakranke Kinder schlossen sich 1991 Familien aus Mecklenburg-Vorpommern zusammen, um ihren Kindern eine Stütze in der Bewältigung der Krankheit und den Alltagsproblemen sein zu können.
Es wurden Schulungen, Treffen, Erfahrungsaustausche und viele gemeinsame Erkundungen durchgeführt. Darüber hinaus bewiesen betroffene Kinder und Jugendliche, dass sie zu sportlichen Höchstleistungen im Stande sein können. Bei verschiedenen Sportevents, wie z.B. dem Tollenseseelauf, dem Frauenlauf oder dem Berlinmarathon wurde dieser Beweis erbracht.
So wuchs die Mitgliederzahl des Elternkreises Rheumakranke Kinder von Jahr zu Jahr. Leider gibt es noch viele betroffene Kinder und Jugendliche, die nicht durch professionelle Hilfe einer Selbsthilfegruppe betreut werden können.
Die vergangenen 30 Jahre waren sehr wichtig für unsere Eltern, denn sie wurden im Elternkreis Rheumakranke Kinder herzlich aufgenommen und zu Fachleuten für ihre Kinder ausgebildet.
 
Die Kontakte zu Ärzten und Therapeuten zeigen, dass es eine hohe Anzahl an jungen Patienten in Mecklenburg-Vorpommern gibt. Somit sind die Arbeit und der Erfahrungsaustausch weiterhin zwingend notwendig, damit auch den neuen betroffenen Kindern und Jugendlichen geholfen werden kann. Seit 2012 unterstützt der Elternkreis Rheumakranke Kinder auch Familie im benachbarten Schleswig-Holstein.
 
30 Jahre Elternkreis Rheumakranke Kinder, das sind:
30 Jahre Hilfe im Umgang mit den Erkrankungen,
30 Jahre Hilfe für betroffene Familien,
30 Jahre Stütze bei Fragen, wenn es einmal nicht weiter zu gehen scheint,
30 Jahre Strohhalm für betroffene Familien,
30 Jahre Bindeglied zwischen betroffenen Familien und öffentlicher Akzeptanz,
30 Jahre guter Zusammenarbeit mit der Deutschen Rheuma-Liga und der Politik ... .
 
weniger Informationen

Eltern helfen Eltern

Portal für Eltern rheumakranker Kinder

Dort finden sie viele wichtige Informationen zu Krankheitsbildern, zur Behandlung, zum Thema Medikamente, Tipps für den Alltag und mehr. Eltern in der Deutschen Rheuma-Liga möchten Ihren Mut zusprechen: Sie sind mit Ihren Fragen und Ängsten nicht alleine. In der Rheuma-Liga treffen Sie Menschen, die in einer ähnlichen Situation sind.