Patientenseminar der AG Stralsund vom 16. - 18.02.2018

Patientenseminar
Patientenseminar
Foto: Deutsche Rheuma-Liga MV
Wie schon seit einigen Jahren fuhren 29 Teilnehmer am Wochenende vom 16. - 18.02.2018 wieder zu einem gut organisierten Patientenseminar in das Kurmittelzentrum des Ostseeheilbades Zingst.

Die moderne Gesundheitseinrichtung befindet sich nur wenige Minuten vom Ostseestrand entfernt und bietet mit ihrer komfortablen Wohnanlage und den Heilbehandlungen ausreichend Angebote für Rheumatiker, um die Seele baumeln lassen zu können und auch körperlich aktiv zu sein.
Am Anreisenachmittag erwartete die Physiotherapeutin Frau Menzel uns mit einem Vortrag zu „Arthrose und Arthritis“ und wir ließen uns in angenehmer Atmosphäre den Kaffee und Kuchen munden. Gern beantwortete Frau Menzel Fragen zu Bewegungsalternativen bei eingeschränkter Mobilität. Noch am gleichen Nachmittag begannen für einige Teilnehmer schon die wohltuenden Massagebehandlungen mit Moorpackung. Zum weiteren Gesundheitsprogramm gehörte auch noch für jeden Teilnehmer das Meerwasser-Bewegungsbad in Gruppen nach individuellem Zeitplan.
Das Abendessen im Restaurant „Wachsmuth“, das wir im Voraus gewählt hatten, ließen sich alle Teilnehmer fröhlich und entspannt schmecken.
Da wir im KMZ nicht die Möglichkeit hatten uns im Frühstücksraum am Abend nochmal zusammen zu finden, haben wir das Angebot von Herrn Wachsmuth auch in diesem Jahr wieder dankbar angenommen, nach dem Abendessen einen Vortrag über unsere Heimatdichterin Martha Müller-Grählert zu hören. Herr Arne Nehls, Vorsitzender des Zingster Heimatvereins, hat mit so viel Kenntnis und Enthusiasmus über ihr bewegtes Leben berichtet, so dass unsere Hymne „Wo de Ostseewellen trekken an den Strand……“ gesungen den Abend noch vollkommener gemacht hätte – nächstes Mal!
In der Rückschau betrachtet gab es von allen Teilnehmern nur Zustimmung - ein insgesamt gelungenes Patientenseminar mit vielen positiven Aspekten, mit Bewegung und guter Luft, mit Ruhe und Entspannung, mit Austausch und Fröhlichsein und mit Umsorgung und gutem Essen.
An dieser Stelle möchten wir Rosi Zeidler, Gisela Iwanek und Helga Bork ein herzliches Dankeschön für Organisation, Absprachen und Mittelbeschaffung sagen – es ist alles super gelaufen. Ebenfalls ein großes Danke an die AOK, die IKK und den Landesverband der Rheuma-Liga MV für die finanzielle Unterstützung und an das KMZ Zingst für die gute Unterbringung und Versorgung.
Gut gelaunt traten wir am Sonntag die Heimreise an. Alle Teilnehmer kamen auf Grund der gebildeten Fahrgemeinschaften wieder sicher zu Hause an.

Die Teilnehmer des Patientenseminars 2018

 


« zurück» drucken