Themen im „Rheuma Cafe“

sind vielfältig und machen neugierig

Am 22. Februar 2024 startete das Veranstaltungsformat „Rheuma Cafe“ in diesem Jahr – erneut mit vielfältigen und neugierig machenden Themen. Und auch das erste Rheuma-Cafe des Jahres war so nachgefragt, dass es teilnehmerseitig ausgebucht war.

Rheuma und Medien hieß es beim Besuch des Funkhauses des NDR in Rostock. So ein Besuch ist nicht alltäglich. Die NDR-Journalistin Melanie Jaster informierte ihre Besuchergruppe der AG Rostock mit viel Wissenswertem über den NDR, seine Rundfunk- und Fernsehprogramme und brachte den Heimatsender nah. Die Regionalität der Themen stand im Fokus. Viele Fragen wurden gestellt und beantwortet. Die „Visite“-Sendung aus Hamburg wurde hinterfragt, genauso wie gesundheitspolitische Themen wie u.a. die Versorgungslandkarte der Fachärzte und das Krankenhaustransparenzgesetz. Neben Wirtschaft, Kultur und Bildung, Wissenschaft, ist die Gesundheits- und Sozialpolitik in allen Sendeformaten  präsent. Aber über die Online-Formate, die Podcasts, die sich weiterentwickelnde technische Welt im NDR stiessen auf das Interesse der Rostocker Rheumatiker.

Spannend und herausfordernd war der Besuch im Fernsehstudio und im Aufnahmeraum des Hörfunks, wo sich die Rheumatiker als „Nachrichtensprecher-Talente“ ausprobieren durften.                                

Am 18. April heißt es dann um 14 Uhr Rheuma und Gesellschaft, wo in einer moderierten Gesprächsrunde Katrin Zschau, die Rostocker Bundestagsabgeordnete der SPD, den Mitgliedern und Gästen der Rheuma-Liga ein Jahr nach dem Besuch der Rheumatiker im Bundestag in Berlin Rede und Antwort stehen wird. Fragen sind seinerzeit reichlich offen geblieben. Veranstaltungsort ist das Mehrgenerationenhaus IN VIA in Lütten Klein in der Danziger Straße 45.

Anmeldungen für die Veranstaltung sind noch möglich.

Ausgebucht, weil stark nachgefragt, ist das dritte Rheuma-Cafe in 2024, wo es am 25. April 2024 um Rheuma und Ernährung in einem Vortrag mit Kochkurs geht.

Im Herbst wird das Rheuma-Cafe noch zu zwei weiteren Veranstaltungen einladen.

Dietmar Burtzlaff

Themen im „Rheuma Cafe“ Themen im „Rheuma Cafe“

Förderer werden

Der Verein finanziert sich ausschließlich über Spenden und Fördermitglieder. Spenden und Gutes tun.