Start ins neue Jahr mit sportlichem Rheuma-Cafe

Das Veranstaltungsformat „Rheuma-Cafe“ der AG Rostock findet auch 2022 seine Fortsetzung.

„Rheuma und Bewegung“ hieß es am 11. und 14. Januar 2022 für 18 interessierte Mitglieder der AG. Aufgrund der pandemischen Hygieneauflagen am Veranstaltungsort konnten leider nicht alle Anmeldungen berücksichtigt werden – die Teilnehmerzahl war leider begrenzt.

Dank der guten Zusammenarbeit mit dem AWO-Begegnungszentrum und dem Physiotherapiezentrum Marcel Frank  in der Rostocker Südstadt konnte die geplante Veranstaltung dennoch zum Jahresauftakt realisiert werden.

Am 11. Januar 2022 ermutigte Physiotherapeut Marcel Frank in einem theoretischen Teil gerade die Rheumabetroffenen zu aktiver Bewegung – immer abgestimmt auf die persönliche Lebens- und Alterssituation, die gesundheitlichen Beschwerden.

Jede und Jeder kann aktiv dazu beitragen, präventiv für seine Gesundheit etwas zu tun. Und das unabhängig vom Alter und dem eigenen Fitnesslevel.  Neben dem Funktionstraining und der Sturzprävention, die die Deutsche Rheuma-Liga bereits in ihrem Leistungsportfolio der Bewegung anbietet, kommen auch von den Krankenkassen gestützte Präventionskurse zur Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens durch Ausdauer- und Krafttraining in Frage.

In dem kürzlich modern erweiterten und mit Top-Trainingsgeräten der Reha-Linie 2.0 Serie ausgestattetem Physiotherapiezentrum von Marcel Frank, Südring 28a, in der Rostocker Südstadt ist das möglich. Herr Frank erläuterte in seinem Vortrag den interessierten Zuhörern und Zuhörerinnen den Inhalt der geplanten 10 Einheiten je Kurs.

Damit das ganze auch im wahrsten Sinn des Wortes greifbar für jedermann wurde, trafen sich die Teilnehmer(innen) des Rheuma-Cafe  erneut am 14. Januar 2022 zu einer exclusiven Führung vor Ort im Physiotherapiezentrum. Hier nahm sich Marcel Frank viel Zeit, um die Übungseinheiten zu demonstrieren.

Im Rahmen einer Kooperationsvereinbarung wird Marcel Frank mit seinem Team die AG Rostock bei ihren weitergehenden, künftigen sportlichen Bewegungsangeboten beraten und praktisch unterstützen.

Dietmar Burtzlaff

Start ins neue Jahr mit sportlichem Rheuma-Cafe Start ins neue Jahr mit sportlichem Rheuma-Cafe

Förderer werden

Der Verein finanziert sich ausschließlich über Spenden und Fördermitglieder. Spenden und Gutes tun.