Gesundheit inclusive

Was meint Patientenorientierung?

Diskussionsforum zum Europäischen Aktionstag behinderter Menschen in Rostock

Die Selbsthilfe Mecklenburg-Vorpommern e.V. als Dachorganisation von 25 Landesverbänden behinderter und chronisch kranker Menschen und deren Angehörigen – unser Landesverband Deutsche Rheuma-Liga MV e.V. ist einer von ihnen – war am 5. Mai 2022 Organisator eines öffentlichen Diskussionsforums im Saal der Rostocker Bürgerschaft im Rathaus der Hanse- und Universitätsstadt mit dem inhaltlichen Schwerpunkt der Patientenorientierung.

Dieses Thema sowie das grundsätzliche Anliegen, behinderten Menschen einen stetigen Zugang zu niederschwelligen Angeboten auf allen Gebieten des Lebens zu gewährleisten, erfuhr  im Beisein von Vertretern der Patientenorganisationen sowie von Landtagsabgeordneten der im Schweriner Landtag vertretenen Parteien eine große Aufmerksamkeit.

Auch die Rheuma-Liga in Mecklenburg-Vorpommern war zahlreich durch die AG Rostock mit Dr. Marion Buhl (Moderatorin des Forums), Ellen Richter, Brigitte Schneider und AG-Leiter Dietmar Burtzlaff sowie mit der Projektkoordinatorin der Landesgeschäftsstelle Sandra Polke im Forum vertreten.

In der vergangenen Legislaturperiode des Landtags hatte eine Enquete-Kommission 21 Empfehlungen herausgearbeitet, die auf eine Verbesserung der Situation behinderter Menschen im Alltag abzielten. Der neue Landtag hat nun eine Kommission, bei der Regierung angesiedelt, beschlossen, die erneut diese Themen bearbeitet.  Das Votum und das Erfahrungswissen der Patientenorganisationen der Selbsthilfe sollte auf Augenhöhe Eingang in diese Diskussionen finden –darin waren sich alle Teilnehmer des Forums einig.

Diskutiert wurden Herausforderungen der Fachkräftegewinnung, insbesondere in der Pflege, der fachärztlichen speziellen Versorgung im Flächenland MV, das System Gesundheitswesen vom Patienten her betrachtet.

Die Landtagsabgeordneten Christine Klingohr (SPD), Elke-Annette Schmidt (Die Linke), Harry Glawe (CDU), Barbara Becker-Hornickel (/FDP) und Dr. Harald Terpe (Bündnis 90/Die Grünen) sowie Anja Schiesser von der Selbsthilfe MV e.V. stellten sich einer sachlichen wie ebenso kritischen Diskussion unter Leitung der Moderatorin Dr. Marion Buhl.

Das Fazit des Forums: es braucht auch weiterhin eine starke Stimme der Patientenorganisationen im Land gegenüber der Politik und Verwaltung. Die Rheuma-Liga in MV wird diese auch weiterhin gemeinsam im Dachverband erheben.

Gesundheit inclusive

Förderer werden

Der Verein finanziert sich ausschließlich über Spenden und Fördermitglieder. Spenden und Gutes tun.