Ein cooles Wochenende im Reha Zentrum Waren im Herbst 2019

19. Januar 2019: Eigentlich hilft bei Problemen „Herzenswärme“, aber manchmal aber auch das komplette Gegenteil, nämlich „Kälte“. Hier geht es nicht um normale Kälte im herkömmlichen Sinne, sondern um minus 110 Grad.

Nun sollte ich vielleicht einmal zur Aufklärung beitragen, denn es geht um das „Kältekammer Wochenende“ im Rehazentrum Waren.

Mein Mann Thomas und ich waren aber dieses Mal nicht nur Teilnehmer, sondern wir hatten auch gemeinsam die Kursleitung für dieses Wochenende übernommen. Wir kannten das Haus bereits von einer vorangegangenen Patientenschulung, freuten uns auf Schwimmbad und Co., auf bekannte und neue Gesichter und auf interessante Gespräche.

Nicht alle Teilnehmer hatten bereits Erfahrungen mit der Kältekammer gesammelt, deshalb ging es auch mit einem Vortrag von Frau Dr. Benkenstein über die Behandlungsmöglichkeiten der Kältetherapie bei rheumatischen Erkrankungen aber auch von chronischen Schmerzen los.

Der eine oder andere Neuling war noch skeptisch, aber durch die langjährige Arbeit, die Erfahrungen mit der Therapie in der Kältekammer und die Beantwortung der noch offenen Fragen, konnten diese Bedenken von Frau Dr. Benkenstein zerstreut werden. Sie machte Mut, die Möglichkeit hier im Hause auf jeden Fall einmal zu nutzen und die Kältekammer zu testen.

Eine Hürde mussten alle Teilnehmer noch nehmen, die Untersuchung durch die Kurärztin. Denn nur wenn Blutdruck und EKG im normalen Bereich lagen, gab es von ihr das Go und die Feststellung der „Kältekammertauglichkeit“.

Leider fielen 2 Teilnehmer bei der Kurärztin durch und erhielten aus gesundheitlichen Gründen keine Zulassung für die Kältekammer. Aber Verdruss kam nicht auf, denn wir nutzten die freie Zeit für das wunderschöne Solebad und die Sauna.

Am nächsten Morgen starteten wir mit unserem „coolen Vergnügen“. In kleinen Gruppen, vorschriftsmäßig bekleidet ging es los. Es war eine ungewöhnliche Kombination von Badekleidung, festem Schuhwerk, Socken, Mütze, Handschuhen und Mundschutz. Mit Musik begleitet, und unter ständiger Beobachtung von außen, tasteten wir uns langsam in die Kälte. Die Vorkammer hatte minus 10 Grad, die zweite minus 65 Grad und schließlich ging es in die Hauptkammer mit minus 110 Grad für max. 3 Minuten.

Kaum wieder draußen, begann die Erwärmungsphase, Nein nicht am Ofen, sondern unter fachlicher Anleitung von Herrn Schwarz mit Physiotherapie und aktiver Bewegung. Unsere „Betriebstemperaturen „waren schnell wieder erreicht.

Wir waren schon erstaunt, wie leicht die Bewegungen ohne Schmerzen sein können und waren echt begeistert welche Wirkung die kurze Zeit in der Kälte, haben konnte.

In den kommenden Tagen standen noch 4 weitere Gänge in die Kältekammer auf dem Programm, erneut gefolgt von einem Bewegungsprogramm.

Aber auch alternative Bewegungen wie Yoga, und Taijiquan standen unter professioneller Anleitung am Wochenende auf dem Programm.

Zwei sehr interessante Vorträge zum Thema Gelenkersatz wurden angeboten. Niemand sehnt sich nach einer solchen Lösung, aber oft ist es nach vielen Jahren mit Rheuma unumgänglich. Moderne Technik, neue OP-Methoden und moderne Implantate ermöglichen in bestimmten Fällen, manchmal auch weniger Schmerzen, eine aktivere Teilnahme am Leben und damit auch eine bessere Lebensqualität.

Herr Dr. Hirsch Chefarzt der Orthopädie der Klinik in Plau am See informierte ausführlich darüber und beantwortete geduldig alle Fragen.

Neben den Therapien und den Vorträgen hatten wir viele Möglichkeiten für Gespräche und den Gedankenaustausch untereinander. Das Fazit des Wochenendes war rundherum positiv und das Feedback der Teilnehmer war sehr gut.

Das Kurzentrum bewies sich erneut als toller Gastgeber und wir danken Allen, die dieses Wochenende haben Wirklichkeit werden lassen.

Katrin und Thomas Hofmann
Teterow

Ein cooles Wochenende im Reha Zentrum Waren im Herbst 2019 Ein cooles Wochenende im Reha Zentrum Waren im Herbst 2019 Ein cooles Wochenende im Reha Zentrum Waren im Herbst 2019 Ein cooles Wochenende im Reha Zentrum Waren im Herbst 2019 Ein cooles Wochenende im Reha Zentrum Waren im Herbst 2019 Ein cooles Wochenende im Reha Zentrum Waren im Herbst 2019 Ein cooles Wochenende im Reha Zentrum Waren im Herbst 2019 Ein cooles Wochenende im Reha Zentrum Waren im Herbst 2019 Ein cooles Wochenende im Reha Zentrum Waren im Herbst 2019 Ein cooles Wochenende im Reha Zentrum Waren im Herbst 2019

Förderer werden

Der Verein finanziert sich ausschließlich über Spenden und Fördermitglieder. Spenden und Gutes tun.