DGRH-Projekte im Zuge der Corona-Pandemie

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit möchte ich Sie auf zwei Projekte der Deutschen Gesellschaft für Rheumatologie e.V. (DGRh) hinweisen, die auf der Internetseite der Deutschen Rheuma-Liga Bundesverband unter https://www.rheuma-liga.de/aktivitaeten/forschung/studienaufrufe/zu finden sind.

Betroffene mit rheumatischen Erkrankungen und Rheumatologen stehen angesichts der COVID-19-Pandemie vor großen Herausforderungen. Die DGRh versucht, diesen Herausforderungen mit einem Online-Register für an COVID-19 erkrankte Rheuma-Betroffene und einer Patientenumfrage für alle Rheuma-Betroffene zu begegnen.

Sie finden weitere Informationen zum Online-Register und der Patientenumfrage auf dieser Seite: https://www.rheuma-liga.de/unser-einsatz/rheumaforschung/studienaufrufe

Das Register richtet sich an Betroffene MIT einer entzündlich-rheumatischen Erkrankung UND einer SARS-CoV-2-Infektion / COVID-19-Erkrankung. Das Online-Register soll die Behandlung von Rheuma-Betroffenen verbessern.

Die Patientenumfrage richtet sich an ALLE Rheuma-Betroffenen; unabhängig davon, ob sie eine SARS-CoV-2-Infektion haben / hatten oder nicht. Die Patientenumfrage untersucht, welche Sorgen und Ängste durch die Pandemie aufgetaucht sind und wie sich diese auf die Grunderkrankung auswirken.

Ich würde Sie bitten, den Hinweis auf die beiden Projekte an Ihre Mitglieder weiterzuleiten. Für Ihre Unterstützung danke ich Ihnen sehr herzlich.

Mit freundlichen Grüßen
Dr. Jürgen Clausen
Referent Forschung
Deutsche Rheuma-Liga Bundesverband e.V.
Welschnonnenstraße 7
53111 Bonn

Tel.: 0228 - 766 06-24
Fax: 0228 - 766 06-20
E-Mail: bv.clausen@rheuma-liga.de www.rheuma-liga.de

Förderer werden

Der Verein finanziert sich ausschließlich über Spenden und Fördermitglieder. Spenden und Gutes tun.