15 Jahre SHG Warnemünde

SHG Warnemünde feierte 15jähriges Bestehen

 

Mit gut einem halben Jahr pandemiebedingt verspätet, dafür umso freudiger begingen die Mitglieder der Rheuma-Liga der Warnemünder Selbsthilfegruppe am 2. August 2021 ihr 15jähriges Bestehen der Gruppe.

Am 23. Januar 2006 begannen die Mitglieder um Organisator Günter Hohl ihre Selbsthilfegruppen-Geschichte zu schreiben und genossen Jahr für Jahr schöne magische Momente im Vereinsleben. Legendär sind die Ausflüge in die nähere Umgebung ( der IGA-Park war schon mehrfach eines der Ziele ), die schönen monatlichen Nachmittags-Treffs im Klubraum der Seniorenanlage „Am Mühlenblick“ (oftmals thematisch gestaltet), das Gartenfest bei Familie Hohl.

Unvergesslicher Höhepunkte sind die organisierten Gesundheitsreisen mit Sportprogramm, die die Teilnehmer schon nach Plau am See und Swinemünde führten – im Jubiläumsjahr geht es nach Barmstedt in Schleswig-Holstein.

Die große Wertschätzung für die Arbeit der Selbsthilfegruppe unter dem Dach der AG Rostock bewies die Gästeliste am 2. August in Warnemünde: Vizepräsident Jörg Foitzik überbrachte die Glückwünsche des Landesverbandes, die Leitung der AG Rostock, vertreten durch Schatzmeisterin Birgit Belosa und dem amt. Leiter  Dietmar Burtzlaff, unterstrich die Wertschätzung mit einer finanziellen Zuwendung für die weitere inhaltliche Arbeit.

Der kurzweilige Nachmittag war u.a. auch geprägt durch gemeinsamen, unterhaltsamen Gesang in bewährter musikalischer Begleitung auf dem Akkordeon  durch Klaus Ponick aus der SHG Lütten Klein und dem gemeinsamen  Blättern in der umfangreich bebilderten  Chronik.

15 Jahre SHG Warnemünde 15 Jahre SHG Warnemünde

Förderer werden

Der Verein finanziert sich ausschließlich über Spenden und Fördermitglieder. Spenden und Gutes tun.