Kneipp-Wochenende

der Rheuma-Liga-AG´en Neubrandenburg und Teterow sowie Qigongfreundinnen aus Penzlin

























>Das war ein tolles Wochenende.<
>Ich habe mal wieder etwas nur für mich gemacht.<
>Das war sehr interessant.<
>Ich hätte nicht gedacht, was alles Kneipp ist.<
>Wir waren eine tolle Truppe.<
>Es war abwechslungsreich.<
>Das müssen wir mal wieder machen.<

So und ähnlich lauten die Äußerungen aller Teilnehmer am Kneipp-Wochenen-de im Juni in der wunderschönen Feldberger Seenlandschaft. Nach den anfängli-chen Schwierigkeiten: finanzielle Absicherung, Kursleiter und Veranstaltungsort finden, war gar nicht zu vermuten, dass wir so ein schönes Erlebnis haben wer-den. Aber Frau Dr. Grell, Vorsitzende des Kneipp-Vereins Feldberg, half nach unserem Hilferuf mit ihrem Verein sofort und unkompliziert. So bekamen wir mit Frau Köller, Frau Ruckdäschel und Herrn Clemens Kursleiter der Extraklas-se. Sie alle stellten sich sehr freundlich und kompetent auf unsere Bedürfnisse ein. Kneipp in Theorie und Praxis war abwechslungsreich, interessant, verständ-lich und lebendig gestaltet. Und wir konnten sehr viel lachen, was ja auch sehr gesund ist. Den Yoga-Kennlernkurs konnten alle bewältigen – trotz Handicap. So manche(r) staunte, was sie/er alles so kann. Die Wanderung durch diese ein-malige Natur genossen alle. Wir erfuhren sehr viel über Botanik, Geschichte und die Heilkraft der Kräuter. Nun liegt es an uns, das erworbene Wissen im Alltag regelmäßig anzuwenden.

Wir möchten uns ganz herzlich bei Frau Dr. Grell und dem Kneipp-Verein, bei Frau Köller, Frau Ruckdäschel und Herrn Clemens sowie dem Personal vom Stieglitzenkrug, wo wir uns sehr wohl fühlten, bedanken.

Petra Schmelzer, Leiterin AG Neubrandenburg

 


« zurück» drucken