Wochenendseminar mit Schlittenhunderennen in Heringsdorf

Rheuma-Liga/Reisebericht – Heringsdorf

Wochenendseminar mit Schlittenhunderennen in Heringsdorf

Vom 10.03. – 12.03.2017 durften 20 Patienten und Rheuma-Liga-Mitglieder herrliche

und sonnige Tage in Heringsdorf verbringen.

Das Wetter passte zu unserem Thema „Rheuma und Lunge – wenn Rheuma uns den Atem verschlägt“. Viel frische Luft und Sonnenschein war für alle angesagt. Jede freie Minute wurde genutzt und man war nie alleine, da wir uns am Strand oder im Ort bei den Spaziergängen immer wieder trafen.

Nach teilweise anstrengender Anreise freuten sich alle auf die Informationen und Erfahrungen durch unsere Referenten.

Nach einer kurzen Vorstellungs- und Informationsrunde ging es direkt zum Vortrag       „ Rheuma und Lunge“  mit Herrn Prof. Dr. Trabandt.  Auch Tagespatienten aus der Umgebung nutzten die Chance. Herr Prof. Trabandt informierte uns über die Zusammenhänge und das Zusammenspiel zwischen Rheuma und Lunge. Der sehr theoretische Vortrag setzte schon einige eigene Erfahrungen und Kenntnisse voraus. Für die, die tiefer in die Materie eindringen möchten, wird versucht ein Handout zu organisieren.

Nach dem Abendessen und einer Runde frischer Luft ging es zum Vortrag „Psychologische Schmerzbewältigung“ mit Frau Freymuth (Dipl.-Psychologin).

Sehr übersichtlich stellte uns Frau Freymuth Wege und Möglichkeiten zum Umgang mit den Schmerzen und der Psyche dar. Wie entwickelt sich ein akuter Schmerz zu chronischen Schmerzen und welche Rolle spielen dabei die beruflichen, sozialen und privaten Stressfaktoren. Gerade Rheumatiker fühlen sich oft hilflos und missverstanden in ihrer Umgebung, aber auch von Ärzten. Wege aus der „Sackgasse“ im Zusammenspiel zwischen Medikamenten – physischen Therapien – Entspannungstechniken wurden verdeutlicht. Der Vortrag war einfach „spitze“.

Der Samstag diente den körperlichen Aktivitäten. Es war jedem freigestellt an der Trocken- und/oder Warmwassergymnastik teilzunehmen. Trotz vieler Erfahrungen nimmt man immer wieder neue Anregungen mit. Sauna und Schwimmhalle standen uns zur Nutzung zur Verfügung.

Der Samstagnachmittag konnte für eigene Unternehmungen genutzt werden. Mit Fahrrad, zu Fuß oder mit dem Auto war es möglich die Umgebung zu erkunden.

An diesem Wochenende fanden spannende und unterhaltsame Schlittenhunde-rennen am Strand zwischen den drei „Kaiserbädern“ statt. Spaß, Promis, Huskys, Lagerfeuer, Feuershow  und Musik gab es gratis. Für jeden war etwas dabei.

Für den Abend wurde kurzfristig eine gemütliche Runde mit Erfahrungsaustausch

durch Frau Bork organisiert, die rege genutzt wurde.

Bevor es am Sonntag in die letzte Runde ging, hieß es nochmal eine Runde frische Luft tanken. Da sich unser Referent etwas verspätete, zogen wir die Abschlussrunde vor.

Ein besonderer Dank gilt unserer Kursleiterin Frau Helga Bork, die uns jederzeit für Anfragen und Informationen zu Verfügung stand. Im Großen und Ganzen waren wir mit der Patientenschulung sehr zufrieden. Die Rheuma-Liga hat ein gutes Programm zusammengestellt. Es gab kleine organisatorische Probleme, die Frau Bork durch Rücksprache klären konnte. Die Zimmer ließen etwas zu wünschen übrig.

Mit etwas Verspätung durften wir Herrn Dr. Fiene zur Frage-Antwort-Runde begrüßen. Schwerpunkt waren rheumatische Medikamente – Impfungen.

Er zeigte uns deutlich auf, wie wichtig gerade für Rheumatiker bzw. chronisch Kranke Schutzimpfungen, deren Wirkungsweise und Wechselwirkungen mit Basismedikamenten sind. Die intensive Zusammenarbeit von Ärzten verschiedener Fachrichtungen erläuterte er uns an Praxisbeispielen. Aus dieser Runde konnte jeder sehr viel mitnehmen. Wir als Patienten können und müssen unsere behandelnden Ärzte informieren und auch selbstbewusst auf einen Austausch zwischen den Ärzten bestehen.

Wir danken unseren Referenten, der Rehaklinik „Usedom“ und unserer Helga für die schönen Tage und freuen uns auf ein Wiedersehen bei einer der vielen Schulungen.

 

Jutta Prüfer

AG Bad Doberan

.

 

 

 

 

 

 

 

 

Ihre Meinung ist gefragt!

Name
E-Mail-Adresse
Kommentar
Übertragen Sie bitte den rechtsstehenden Sicherheitscode. animated captcha
Sicherheitscode
 



« zurück» drucken