Opferschutz ist Pflichtaufgabe

Logo-Der Paritätische M-V
Logo-Der Paritätische M-V
Foto: JF
Rechtsanspruch auf Schutz und Hilfe für von Gewalt betroffene Frauen

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

das Hilfesystem der von Gewalt betroffenen Frauen und deren Kinder benötigt Unterstützung.

Deshalb wurde eine Petition formuliert, um den Rechtsanspruch auf Schutz und Hilfe einzufordern.

 

Mindestens 5.000 Unterschriften möchten wir sammeln. Die Hälfte ist bereits erreicht.

Unterstützen auch Sie durch Ihre Teilnahme die Petition.

 

Unter folgenden Link kommen Sie zur Petition:

https://www.openpetition.de/petition/online/opferschutz-als-pflichtaufgabe

 

 

 

Die bisherige Berichterstattungen zur Online Petition finden Sie hier:

Hier geht es zu dem Beitrag (2:50 min.), der noch bis morgen in der Mediathek des NDR zu sehen sein wird:
www.ndr.de/fernsehen/sendungen/nordmagazin/Zuflucht-im-Frauenhaus,nordmagazin24984.html

Eine Radio Sendung „Global Lokal“
https://www.freie-radios.net/65689

Eine Unterstützungserklärung des Weißen Rings auf dem Bundesjustizportal:

http://www.bundesjustizportal.de/mecklenburg-vorpommern/item/108-weisser-ring-m-v-unterst%C3%BCtzt-petition-%E2%80%9Copferschutz-als-pflichtaufgaben%E2%80%9D.html

Eine Berichterstattung zur Pressekonferenz im Lokal Fernsehen Rostock, ab Minute 2:11 zu sehen:

http://www.tvrostock.de/index.php/video/2431/nachrichten-sendung-vom-21-08-2014/#

 

In der Anlage finden Sie eine kurze, aber dafür sehr klare Berichterstattung aus der Ostseezeitung vom 26.8.2014.

Am 25.11.204 wird es einen Aktionstag in Schwerin geben, an dem die Unterschriften an die Sozialministerin und die Landtagspräsidentin übergeben werden sollen. Nähere Informationen finden Sie auf der Seite der Petition.

Bitte geben Sie diese Informationen auch an Interessierte weiter.

 


« zurück» drucken