Wochenendseminar in Malchow September 2013

Qigong mit Petra
Qigong mit Petra
Foto: Thomas Hofmann
2
Küchenhenprofis
Foto: Thomas Hofmann
3
Es kann nur einen geben
Foto: Thomas Hofmann

Ein wundervolles Wochenendseminar des Arbeitskreises 35+ in der Rehaklinik Malchow im September 2013

Von Donnerstag bis Sonntag stand ein strammes Programm auf dem Plan! Der Eine oder Andere dachte, ob das vielleicht nicht doch etwas zu viel wird!?

Wir waren eine kleine, aber feine Truppe von 13 Personen; darunter viele, die sich kannten und auch einige, die das erste Mal dabei waren. Die Chemie zwischen allen stimmte von Anfang an.

Am ersten Abend gab es die inzwischen schon zur Tradition gewordene "Kennenlernrunde". Dabei wurde viel erzählt und gelacht und Thomas präsentierte uns die Highlights der gemeinsamen 11 Jahre des Arbeitskreises 35+ in Bild und Ton.

Der Freitag begann nach dem Frühstück mit einem sehr interessanten Vortrag von Frau Dr. Winter zum Thema Osteoporose.

Anschließend führte uns unsere Ergotherapeutin Silke sowohl theoretisch als auch praktisch in die Geheimnisse der Spiraltherapie ein. Für manche von uns waren einige Übungen eine Auffrischung, für andere war es eine völlig neue Erfahrung. Besonders entspannend wurde die Handmassage bei der Partnerarbeit empfunden.

Kurze Mittagspause und weiter geht es...

Beim Käffchen zwischendurch hatten wir übrigens auch die Chance, das Kulturprogramm der Rehaklinik zu genießen, z.B. eine sehr schöne Vorstellung der Kinder der Musikschule Fröhlich in der Cafeteria.

Nachdem Silke uns am Nachmittag einige wichtige Tipps zu Gelenkschutz und Hilfsmitteleinsatz in der Küche gegeben hat, konnten wir diese Tipps anschließend in der Diätküche gleich anwenden. Hier haben wir mit viel Spaß aber natürlich auch dem nötigen Ernst die Beilagen für unser abendliches Grillen selbst zubereitet: Tzatziki, Apfel-Fenchel-Salat, Kürbis-Chutney und gebackene Kräuter-Kartoffelschnecke.

Das Grillen konnte beginnen! Hier sei noch einmal dem Küchenteam gedankt: Uns wurde für den Grillabend ein liebevoll gepackter Wagen bereit gestellt.

Auch hier hatten wir übrigens schönstes Wetter. Und wer dann vielleicht doch ein wenig durchgefroren war, konnte sich anschließend in der Sauna wieder aufwärmen.

Schwimmen und Sauna standen bei vielen morgens oder abends auf dem Programm.     

Abendliche Gesprächsrunden sowie Spaß bei Sport mit der Wii und bei Brettspielen waren wie immer sehr beliebt.

Am Samstag hat uns Frau Dr. Petra Poschmann in die Techniken der chinesischen Medizin eingeführt. Man glaubt gar nicht, wie schnell dabei die Zeit vergeht! Die Ruhepausen zwischen den praktischen Übungen hat Frau Poschmann für theoretische Erläuterungen genutzt. Gern hätten wir noch mehr erfahren!

Ein weiterer Höhepunkt war am Nachmittag unsere Bootsfahrt durch vier Seen und zwei Kanäle. Auch hier stand der Wettergott auf unserer Seite. Vielleicht waren einige von uns so sehr von der Sonne geblendet, dass sie Pferde für Wisente hielten?

Am Abend haben wir dann unser Abschlussgespräch geführt, damit wir den nächsten Vormittag dann eventuell noch für einen Spaziergang durch den Ort nutzen können. So ging es am Sonntag nach dem Räumen der Zimmer für alle zum Cafe „Rosendomizil“ an der Drehbrücke in Malchow.

So wirklich Lust, sich zu verabschieden hatte wohl niemand. Aber eins war für uns alle klar: Eine solche Veranstaltung wünschen wir uns wieder! Wir haben uns super erholt, viel gelernt und gemeinsam viel Spaß gehabt! Vielen Dank an die Organisatoren dieses wunderschönen Wochenendes!

Harald und Silvia Mick

 

Ihre Meinung ist gefragt!

Name
E-Mail-Adresse
Kommentar
Übertragen Sie bitte den rechtsstehenden Sicherheitscode. animated captcha
Sicherheitscode
 



« zurück» drucken