Workshop des Arbeitskreises 35+ in Heringsdorf vom 14.03. - 17.03.2013


Foto: Thomas Hofmann
2

Foto: Thomas Hofmann
3

Foto: Thomas Hofmann
4

Foto: Thomas Hofmann

 

Hallo, liebe Leser,

heute möchten wir Euch von unserem Workshop des Arbeitskreises 35+ im März 2013 unter dem Motto "Aktiv gegen Rheumaschmerz" auf der wunderschönen Insel Usedom berichten.

Die Anreise erfolgte am Donnerstag mit Schneefall und Sonnenschein. Im Laufe des Nachmittages trafen alle 16 Mitglieder der Rheuma-Liga MV ein. Leider mussten, aus Krankheits- und anderen Gründen, 4 unserer Mitglieder kurzfristig absagen.

Am späten Nachmittag trafen wir uns alle für eine kurze Begrüßungs - und „Kennenlernrunde“ im Dachgeschoß der Rehaklinik. Übrigens hat man von dort (11. Etage) einen sehr schönen Ausblick auf die Seebrücke und die Ostsee vor Heringsdorf.

Nach dem gemeinsamen Abendbrot ließen wir den Abend beim geselligen Spiel mit Brett und Wii ausklingen.

Der Freitag überraschte uns mit einer neuen geschlossenen Schneedecke. Aber wir wurden dafür auch den Rest des Wochenendes mit strahlendem Sonnenschein belohnt.

Am Vormittag unternahmen wir einen kleinen Fußmarsch zur ältesten Strandkorbfabrik Deutschlands in Heringsdorf. Hier werden seit 1882 Strandkörbe produziert. Natürlich wurde hier auch der riesige Strandkorb, welcher im Rahmen des G8-Gipfels von den Politikern genutzt wurde, hergestellt.

Dort angekommen, wurden wir bereits von dem ehemaligen Leiter der Fabrik empfangen, der uns einen Einblick über das Entstehen und die weitere Entwicklung des Strandkorbes gab. Anschließend konnten wir bei einer Fabrikbesichtigung live miterleben, wie aufwendig Strandkörbe hergestellt werden.

Am Nachmittag wurden unsere teils „alten und steifen Gelenke“ bei einer Trockengymnastik wieder in Schwung gebracht. Das half uns dann beim abendlichen Tanz im Brauhaus auf die Tanzfläche.

Am Samstag musste leider kurzfristig der Vortrag von Dr. Hübner über Osteopathie ausfallen. Deshalb entschieden wir uns, einen Freizeit- und Aktivitäten-Tag durchzuführen.

Dies wurde von unseren Mitgliedern unterschiedlich genutzt. Einige machten bei herrlichstem Sonnenschein einen Ausflug in die Schmetterlingsfarm nach Trassenheide, andere wieder einen Einkaufsbummel in den Kaiserbädern und Swinemünde oder Spaziergänge am Strand und der Promenade.

Am Abend wurde der Konsum von Eis und Torte  auf dem Tanzboden abgearbeitet.

Viel zu schnell war der Abreisetag schon wieder da. Der Vormittag wurde uns aber noch mit einem Vortrag von Frau Dr. Poschman versüßt. Wir lernten viel über die chinesische Gesundheitsmethode Qigong kennen. Erst kam die Theorie und dann konnten wir unser neues Wissen gleich in die Praxis umsetzen. Wir lernten einige Übungen kennen, die wir gut in unseren Alltag einbauen können. Im Anschluss werteten wir das Wochenende aus.

Beim gemeinsamen Mittagsessen wurde das interessante und erlebnisreiche WE verabschiedet.

Selbst die Sonne ließ es sich nicht nehmen, uns auf dem Heimweg zu begleiten.

Hiermit möchten wir uns bei den fleißigen Organisatoren des Arbeitskreises 35+ für den gelungenen Workshop bedanken. Macht einfach weiter so!

Wir freuen uns schon sehr auf ein Wiedersehen im September in Malchow.

Ganz liebe Grüße von den Ansprechpartnern aus Rostock

 

Atze und Liane

 

Ihre Meinung ist gefragt!

Name
E-Mail-Adresse
Kommentar
Übertragen Sie bitte den rechtsstehenden Sicherheitscode. animated captcha
Sicherheitscode
 



« zurück» drucken