Rückblick auf zehn Jahre und Vorschau 2013

Aktiv trotz Rheuma
Aktiv trotz Rheuma
Foto: Thomas Hofmann
2
Erfahrungsaustausch
Foto: Thomas Hofmann
3
Sport hält gesund
Foto: Thomas Hofmann

Am 5. Januar 2013 trafen sich die Ansprechpartner (ASP) des Arbeitskreises (AK) 35+ zu ihrer Jahresabschlussberatung für das Jahr 2012. Besonders positiv zu bewerten ist dabei, dass wir neue Ansprechpartner gewinnen konnten.

Für den Bereich Rostock wird uns in Zukunft Familie Schacky unterstützen.

In der Region Neustrelitz konnten wir Silke Schulz als Aktivposten gewinnen und in Südwestmecklenburg wird Lothar Schellbach unser Team verstärken.

Getreu dem Leitspruch „Aktiv gegen Rheumaschmerz“ begann unsere Beratung mit einem Bowling Event auf der Bowlingbahn „An der Hasenheide“ in Bentwisch.

Nach einem gemeinsamen Abendessen zog Familie Hofmann eine positive Bilanz unserer Arbeit im letzten Jahr, dem Jahr unseres zehnjährigen Bestehens! Eine kleine Würdigung hierfür erhielten die ASP von René im Rahmen des „Tages der offenen Tür“ des Arbeitskreises 35+ der Rheuma-Liga M-V im September in Rostock.

Diese Veranstaltung war einer der Höhepunkte unserer Arbeit, die immer davon geprägt war, neue Mitglieder und Interessenten für die Rheuma-Liga zu gewinnen.

Unser Wochenendseminar in Heringsdorf (vom 15.03. - 18.03.2012) fand wieder regen Zuspruch und alle Beteiligten lobten die sehr gut vorbereiteten Programmpunkte, bei denen auch „ Aktiv gegen Rheumaschmerz“ im Mittelpunkt stand.

Im Jahr 2013 wollen wir für unsere Mitglieder wieder zwei Patientenseminare (im März in Heringsdorf und im September in Malchow) anbieten.

Die Mithilfe bei der Vorbereitung des Weltrheumatages im Oktober in Warnemünde wird auch Inhalt unserer Tätigkeit sein. Weitere Termine und Veranstaltungen sind im Internet (www.rheumaligamv.de) unter dem Punkt Selbsthilfeorganisation zu finden. Außerdem bietet die Mitgliederzeitschrift „mobil“ aktuelle Termine an.

Als Flächenland MV kommt der Nutzung und Gestaltung unserer Internetseite große Bedeutung zu. Hierbei sind die ASP auch als Multiplikatoren gefragt, um zeitnah Informationen an unsere Mitglieder zu übermitteln und neue Interessenten für unsere Arbeit zu gewinnen. Thomas Hofmann wird sich dort weiterhin für die Pflege der Internetseite aktiv mit einbringen. Außerdem wird er die oft gezeigte Chronik in Bild und Ton weiter aktualisieren.

Auch wenn nicht alle ASP, z.T. wegen gesundheitlicher Probleme, an unserer Beratung teilnehmen konnten, freuen wir uns alle auf ein neues erfolgreiches Jahr als Arbeitskreis 35+.

Wir hoffen, dass die Zusammenarbeit mit der Geschäftsstelle in Rostock weiterhin so gut wie im letzten Jahr funktioniert und wir mit Frau Hase und Frau Richter sowie Herrn Witt Unterstützung für unsere Arbeit bekommen.

Katrin & Thomas Hofmann

 

Ihre Meinung ist gefragt!

Name
E-Mail-Adresse
Kommentar
Übertragen Sie bitte den rechtsstehenden Sicherheitscode. animated captcha
Sicherheitscode
 



« zurück» drucken