Mit Herz und Kompetenz

Karin Krüger, Präsidentin der Rheuma-Liga Mecklenburg-Vorpommern, bedankt sich bei Eva-Maria Lüders für ihr jahrelanges Engagement im Bereich Selbsthilfe
Karin Krüger, Präsidentin der Rheuma-Liga Mecklenburg-Vorpommern, bedankt sich bei Eva-Maria Lüders für ihr jahrelanges Engagement im Bereich Selbsthilfe
Foto: Christiane Großmann

Eva-Maria Lüders engagiert sich im Landesverband der Deutschen Rheuma-Liga

Das Rampenlicht war noch nie ihr Ding. Eva-Maria Lüders arbeitet lieber im Hintergrund: zuverlässig, stetig, korrekt. Mit Herz und Kompetenz hat sie sich in die Parchimer Arbeitsgemeinschaft der Deutschen Rheuma-Liga eingebracht und die Selbsthilfegruppe damit kontinuierlich weiter  vorangebracht. Die Parchimerin sieht sich selbst als „ein kleines Rädchen in dem großen Getriebe der Selbsthilfearbeit. Denn nur gemeinsam sind wir stark.“ Es sei ein gutes Gefühl, dafür etwas tun zu können, möchte Eva-Maria Lüders ihren Part eigentlich gar nicht so an die große Glocke hängen.

Dabei  fand die Parchimerin bereits im Gründungsjahr der Arbeitsgemeinschaft 1992 zur Rheuma-Liga und hält ihr seitdem immer die Treue: Die gelernte Finanzerin hütete in der Selbsthilfegruppe lange Zeit die Kasse, übernahm zehn Jahre lang sogar Verantwortung als Arbeitsgemeinschaftsleiterin, managte über einen großen  Zeitraum das Funktionstraining und hat bis zum heutigen Tag für die Schatzmeister in der Arbeitsgemeinschaft zu jeder Zeit ein offenes Ohr. Mit Eva-Maria Lüders hat die Parchimer Rheuma-Liga darüber hinaus eine allseits respektierte Vertreterin  im Landesvorstand: Nachdem die Parchimerin dort schon viele Jahre in der Revisionskommission tätig war, wurde Eva-Maria Lüders 2016 mit großem Rückhalt von den Delegierten zur Vizepräsidentin gewählt. Ihr Ressort in dieser Funktion sind die Finanzen.  Dabei  setzt Eva-Maria Lüders – auch um den Preis, dass sie immer viel auf Achse ist – auf den individuellen, persönlichen  Kontakt zu den Finanzverantwortlichen in den Arbeitsgemeinschaften. „Das macht mir Spaß und ich freue mich, wenn wir gemeinsam etwas bewirken können.“ Umgekehrt schätzen die Schatzmeister in den Gruppen an ihr vor allem die Zusammenarbeit auf Augenhöhe.  

Der 1990 gegründete Landesverband Mecklenburg-Vorpommern der Deutschen Rheuma-Liga gilt  mit 3600 Mitgliedern in 27 Arbeitsgemeinschaften und 2 Arbeitskreisen als eine der größten Patientenselbsthilfeorganisationen im Gesundheitsbereich im Bundesland.

 

Christiane Großmann, SVZ 

 

Ihre Meinung ist gefragt!

Name
E-Mail-Adresse
Kommentar
Übertragen Sie bitte den rechtsstehenden Sicherheitscode. animated captcha
Sicherheitscode
 



« zurück» drucken